Neurodermitis

Die Einsatzmöglichkeiten von Propolis basieren auf seiner keimtötenden, antibiotischen, antiviralen, entgiftenden, antientzündlichen, cytotoxischen und immunstärkenden Wirkung. Propolis ist ein hochwirksames Therapeutikum, von dem, im Gegensatz zu den meisten pharmazeutischen Mitteln, kaum Nebenwirkungen bekannt sind. Für die medizinischen Zwecke steht uns Propolis in vielfältiger Form zur Verfügung. Für die äußerliche Anwendung sind die Propolis Tropfen effektiv geeignet.

Pickeln

Propolis ist ein natürlicher Wirkstoff, der Hautpflege-Stoffen aus dem Labor mächtig Konkurrenz macht. Das Kittharz der Bienen, ist eine kostbare und gesunde Substanz, die sowohl zur innerlichen als auch zur äußerlichen Anwendung dient. Propolis wirkt antioxidativ, antimikrobiell und virustatisch.

Diabetes

Propolis ist ein wichtiges Mittel gegen Diabetes. Es eignet sich zum Behandeln einer unzureichenden Funktion der Bauchspeicheldrüse einschließlich der Störung des Blutzucker- und Stoffwechselgeschehens.

Schuppenflechte

Propolis gehört zu den “klugen” Naturheilmitteln. Es kann die schädlinge im Organismus beseitigen und gleichzeitig das gesunde Gewebe erhalten und heilen.

Herpes

Das Bienenharz besitzt antibakterielle und antivirale Eigenschaften. Der heilend unterstützende Effekt von Propolis bei Herpesinfektionen konnte bei Herpesinfektionen am Menschen in randomisierten Studien belegt werden. Bei kleinen äußeren Virusinfektionen wie Herpes kann Ihnen Propolis einfach und schnell helfen.

Husten

Bei Atemwegserkrankungen nimmt Propolis eine Sonderstellung ein. Viren verursachen den weitaus überwiegende Teil von Atemwegserkrankungen. Nach einigen Tagen beginnt die Nase zu laufen, es folgen Halsschmerzen, begleiten von Kopf- und Gliederschmerzen sowie Husten. Propolis hat eine entzündungshemmende Wirkung, welche bei Halsschmerzen, Husten oder Heiserkeit hilfreich und lindernd sein kann. Außerdem hat es keimhemmende Wirkung auf Viren und ist antientzündlich.

Blasenentzündung

Propolis ist ein wirksamer Naturprodukt mit antibiotischen und antiviralen Wirkungen. In Propolis sind Flavonoide enthalten, das sind natürliche antibiotische Stoffe, welche das Wachstum von Bakterien, Viren und Pilzen verhindern.

Erkältungen

Bei Erkältungen, die sich durch eine laufende Nase oder Kratzen im Hals ankündigen, kann Propolis bei den ersten Anzeichen helfen, die Bakterien abzutöten, bevor sie sich zu einer echten Erkältung entwickeln können. Propolis kann das Immunsystem anregen und stärken und uns fit für die „Erkältungszeit“ machen. Das Bienenwachs wirkt wie ein Schutzwall für den Körper. Außerdem hat Propolis antibiotische und antivirale Wirkung. In Propolis sind Flavonoide enthalten, das sind natürliche antibiotische Stoffe, welche das Wachstum von Bakterien, Viren und Pilzen verhindern.

Allergien

Propolis ein natürliches Produkt und kommt immer häufiger zur Linderung von Allergiebeschwerden zum Einsatz. Propolis wirkt antiallergisch und ist besonders wirksam bei Heuschnupfen. Propolis gibt es in verschiedenen Formen, empfehlenswert sind die Propolis Tropfen 20%. Es reagiert schnell und sehr effektiv.

Kinderwunsch

Die Unfruchtbarkeit lässt sich jedoch häufig auch auf natürliche Weise beheben. Schon seit Jahrhunderten ist die positive Wirkung des Königinnenfuttersaftes Gelée Royal auf die weibliche Fruchtbarkeit weltweit bekannt.

Was ist Propolis?

Schuppenflechte

Herpes

Neurodermitis