Antioxidative Eigenschaften von Propolis

0
36
Antioxidative Eigenschaften von Propolis

Antioxidantien sind chemische Substanzen, die schädlichen Substanzen entgegenwirken, die durch verschiedene Aktivitäten im Körper entstehen und diese neutralisieren.

Unser Körper kann schädliche Substanzen produzieren, selbst wenn er seine grundlegendsten metabolischen Aktivitäten wie Ernährung und Inhalation ausführt. Wenn sich diese als freie Radikale bezeichneten Schadstoffe vermehren, werden gesunde Zellen geschädigt und es treten verschiedene Krankheiten auf.

Antioxidantien können auch als die natürlichen Schutzsubstanzen definiert werden, die der Körper durch ein Abwehrmechanismus gegen die schädlichen Wirkungen freier Radikale erzeugt.

Die Menge an Antioxidantien in unserem Körper ist in jungen Jahren hoch. Daher ist man im jungen Alter seltener krank. Mit zunehmendem Alter nimmt jedoch die Menge an Antioxidantien in unserem Körper ab und die Häufigkeit von Krankheiten nehmen entsprechend zu. Ernährungswissenschaftler und Ärzte empfehlen daher mit zunehmendem Alter Lebensmittel zu verzehren die reich an Antioxidantien sind.

Was sind freie Radikale?

Zell freien radikalen

Freie Radikale sind “Zellabfälle”, die das Ergebnis der grundlegenden Stoffwechselaktivitäten unseres Körpers sind und die Zellgesundheit schädigen. Freie Radikale entstehen dadurch, dass die Nahrung, die wir zu uns nehmen sich mit dem Sauerstoff unseres Körpers vermischt. Diese freien Radikale müssen auf jeden Fall hinaus aus unserem Körper.  

Wenn freie Radikale nicht aus dem Körper entfernt werden können, beginnen sie sich dort anzusammeln und es kommt zu einem Zustand, in welchem die Zellfunktionen geschädigt werden, die als “oxidativer Stress” bezeichnet werden. Oxidativer Stress kann die Zellfunktionen schädigen und dazu führen, dass sie sich verschlechtern oder sogar absterben.

Balance zwischen Antioxidantien und freien Radikalen

Das Gleichgewicht ist für unseren Körper wichtig, um unsere Stoffwechselaktivitäten auf eine gesunde Weise aufrechtzuerhalten. Antioxidantien, versuchen das Gleichgewicht zu halten, indem sie die freien Radikale unter Kontrolle halte. Jedoch nehmen freie Radikale im Körper aufgrund widriger Umweltbedingungen, Stress und Schlafstörungen zunehmend zu.

Oxidativer Stress kann auch als das Ungleichgewicht zwischen der Bildung und dem Ausstoß von freien Radikalen im Körper definiert werden. Wenn freie Radikale, die als Folge der körpereigenen Verbrennungsprozesse kontinuierlich gebildet werden, sich im Körper ansammeln, verursachen sie die Abnahme der antioxidativen Kapazität.

Mit anderen Worten, es gibt sehr viele freie Radikale und zu wenige Antioxidantien in unserem Körper.

Oxidativer Stress:

Zelle mit oxidativem Stress

Freie Radikale sind aggressive Moleküle, die beim Sauerstoffwechsel und Stoffwechsel entstehen. Normalerweise kontrolliert unser Körper diese Radikale, aber manchmal ist das Gleichgewicht gestört und es bilden sich viele Radikale. Dieser Zustand wird oxidativer Stress genannt. In einem solchen Fall greifen freie Radikale gesunde Zellen an, oxidieren sie und zerstören sie.

Was sind die Vorteile von Antioxidantien?

Wir haben erwähnt, dass Antioxidantien Schäden im Körper verhindern, indem sie freie Radikale bekämpfen. Antioxidantien sind nicht bei der Behandlung von Krankheiten, sondern bei dem Schutz vor Krankheiten effektiv wirkend. Daher ist es sinnvoll, diese so oft wie möglich zu konsumieren.

Freie Radikale hingegen führen dazu, dass einige Krankheiten, die normalerweise mit dem Alter vorkommen, plötzlich auch in jungen Jahren auftreten. In diesem Zusammenhang kann erwähnt werden, dass Antioxidantien die Zeichen des Alterns verzögern.

Zu den Krankheiten, die durch freie Radikale verursacht werden, gehören Krebs, Gefäßobstruktion, Alzheimer, Parkinson und andere verwandte Krankheiten.

Welche Lebensmittel enthalten die höchste Menge and Antioxidantien?

Welche Lebensmittel enthalten die höchste Menge and Antioxidantien

Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind, sind äußerst gesundheitsfördernd und werden als „Super Food“ oder „Functional Food“ bezeichnet.

Es ist möglich Antioxidantien aus vielen Lebensmitteln zu sich zu nehmen, die wir im täglichen Leben konsumieren. Welche sind dann antioxidanes Obst, Gemüse und  Lebensmittel?

  • Vitamin A und Carotinoid: Karotten, Zucchini, Brokkoli, Süßkartoffeln, Tomaten, Schwarzkohl, Melonen, Pfirsiche, Aprikosen (hellfarbene Früchte)
  • Vitamin C: Zitrusfrüchte, Brokkoli, grüne Paprikaschoten, grünes Blattgemüse, Erdbeeren, Tomaten
  • Vitamin E: Jegliche Nusssorten, grünes Blattgemüse, Pflanzenöle
  • Selen: Fisch und Schalentiere, rotes Fleisch, Müsli, Eier, Huhn, Knoblauch
  •  

Abgesehen von diesen Lebensmitteln gibt es einige Fotochemikalien und Vitaminanaloga z. B.:

  • Flavonoid und Polyphenol: Sojasauce, Rotwein, lila Trauben, Granatapfel, Preiselbeere, Tee
  • Lycopin: Tomaten und Tomatenprodukte, Grapefruit, Wassermelone
  • Lutein: Dunkelgrünes Gemüse wie Brokkoli, Kiwi, Rosenkohl und Spinat
  • Lignan: Leinsamen, Haferflocken, Gerste, Roggen

Vitaminähnliche Antioxidantien sind wie folgt:

  • Coenzym Q10
  • die Glutathione

In unserem Körper produzierte Antioxidantien:

  • Superoxiddismutase
  • Katalase
  • Glutathionperoxidase

Antioxidative Wirkung von Propolis

Antioxidative Wirkung von Propolis

Die antioxidative Wirkung von Propolis hängt mit den phenolischen Verbindungen seiner Struktur zusammen. Die phenolischen Verbindungen im Propolisgehalt sind für die Reinigung der Zellabfälle, die wir als freie Radikale bezeichnen, sehr wirksam und zeigen eine antioxidative Wirkung auf.

Es wird empfohlen, jeden Tag antioxidative Lebensmittel zu sich zu nehmen, um unseren Körper vor Schäden freier Radikaler zu schützen. Normalerweise decken wir unseren Bedarf an Antioxidantien aus grünem Blattgemüse, roten Früchten und Getreide ab. Aber wenn wir die Bedingungen des täglichen Lebens betrachten, ist es auch wahr, dass die meisten von uns nicht genug von diesen Nahrungsmitteln konsumieren können.

Propolis ist eine der stärksten Quellen für die Unterstützung des Körpers von außen und der Erzeugung von natürlichen Antioxidantien. Laut der American Food and Health Organization müssen wir 5 Portionen Obst und Gemüse und 6-11 Portionen Vollkornprodukte zu uns nehmen, um unseren täglichen Bedarf an Antioxidantien zu decken!

Wenn wir Propolis in unsere tägliche Ernährung aufnehmen, wird der Bedarf unseres Körpers an solch großartigen Antioxidantien auf natürliche Weise gedeckt.

Rote Früchte, Granatapfel und Erdbeere sind reich an Antioxidantien. Der Untersuchung zufolge ist die antioxidative Wirkung von Propolis 80-mal stärker als die von Granatapfel.

Unser Körper produziert ständig Schadstoffe, die viele Krankheiten verursachen, die wir als freie Radikale bezeichnen. Wenn wir nicht die notwendigen Antioxidantien einnehmen, können nach einigen Jahren verschiedene Krankheiten auftreten. Deshalb sollte Propolis nicht nur in Zeiten der Krankheit; sondern regelmäßig im Sommer und im Winter eingenommen werden, um präventiv in ihre Gesundheit zu investieren.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here